Astro News

Neuigkeiten am astronomischen Himmel (by ASTRONOMIE.INFO).


30.04.2021  Wo sind die Voyager Raumsonden Voyager 1 und Voyager 2 inzwischen?




Entfernung Voyager I



18.12.2020: Hubble endteckt 'geschmolzenen Ring'
Die schmale Galaxie, die sich in diesem Bild elegant um ihren kugelförmigen Begleiter krümmt, ist ein fantastisches Beispiel für ein wirklich seltsames und sehr seltenes Phänomen.
Dieses mit dem Hubble-Weltraumteleskop der NASA / ESA aufgenommene Bild zeigt GAL-CLUS-022058s in der Konstellation der südlichen Hemisphäre von Fornax (dem Ofen).
GAL-CLUS-022058s ist der größte und einer der vollständigsten Einsteinringe, die jemals in unserem Universum entdeckt wurden.
Das Objekt wurde von Astronomen, die diesen Einsteinring untersuchten, als "geschmolzener Ring" bezeichnet, was auf sein Aussehen und seine Wirtskonstellation anspielt.


11.04.2020: Mirsteilas fotografiert Kometen C/2010 Y4 (ATLAS)

Genau in dem Moment, als der Komet
C/2010 Y4 (ATLAS) auseinanderbricht fotografiert das Team José de Querioz / Michael Deyerler auf der Sternwarte der AGG in Falera GR den Kometen mit dem grossen CEDES Spiegelteleskop  (70cm Spiegel). Es gelingt eine fantastische Aufnahme bestehend aus meheren Einzelaufnahmen über insgesamt 0.7 Std.




10.04.2019: EHT präsentiert die reelle Entdeckung des ersten schwarzen Lochs

Um 15:00h Europäischer Zeit werden in einer gleichzeitigen Presskonferenz in verschiedenen Ländern der Erde die durch das Projekt Event Horizon Telescope (EVT) entdeckten Resultate zur reellen Darstellung eines Schwarzen Loches präsentiert.
Zwei Schwarze Löcher wurden untersucht, eines davon das grösste bekannte im Sagittarius A mit 4 Millionen Sonnenmassen.

Schwarzes Loch in der Galaxie M87, 50 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Ein Bild für die Geschichtsbücher.


Bild. Tagesschau.de


04.07.2018: Pluto 2018 so nahe wie schon lange nicht mehr

Der degradierte "Planet" Pluto kommt der Erde 2018 so nahe wie seit 1931 nicht mehr und steht dann zur Erde in Opposition (gegenüber der Sonne). Die Opposition findet genau am 12. Juli um 09:42 UTC statt.
Es dauert dann volle 161 Jahre bist diese Situation (Opposition) das nächste Mal wieder zutrifft.


Bild via Anne Verbiscer.


01.06.2018: Berner Astronomen suchen den Weg durch die Trümmer im All

Raketen-Schrott und Satelliten-Trümmer sind ein Problem für die Weltraumfahrt. Die Uni Bern verhindert Zusammenstösse.


27.04.2018: Neues Museum der ESO in München.

Da müsste man doch mal hin:  https://www.eso.org/public/switzerland-de/news/eso1813/?lang 




09.04.2018: Messarscharfe Aufnahmen von Jupiter und Co.

Phantastische Bilder aus dem NASA Archiv: https://www.flickr.com/photos/kevinmgill/40612489734/in/photostream/lightbox/


05.06.2017: Die nächste Nova kommt bestimmt

In 5 Jahren also 2022, so haben US-Astronomen auf Grund von Beobachtungen und Messungen mit dem Kepler Weltraumteleskop festgestellt, wird sich eine Nova ereignen weil das Doppelsternsystem mit dem "klangvollen" Namen KIC9832227 in sich kollidiert und dadurch eine gewaltige Explosion verursachen wird.

Symbolbild:

  


12.02.2016:  Gravitationswellen erstmals nachgewiesen

Die Forscher in 
Hanford haben gestern die Gravitationswellen nach der Relativitätstheorie von Albert Einstein erstmals nachweisen können mit einem riesigen Laser Interferrometer in den USA.