Tagebuch


Die einzelnen Berichte können durch anklicken der markierten Titel geöffnet werden. Die aktuellsten Berichte sind am Anfang.


13. Mai 2019: Besuch des PSI in Villligen

Zusammen mit meinen Kolleginnen und Kollegen der AGG hatte ich heute die Möglichkeit das PSI (Paul Scherrer Institut) in Villigen zu besichtigen. Dank Revisionsarbeiten war es uns möglich den geöffneten Protonen-Beschleuniger zu sehen.


6. April 2019: AVA Ausbildung am neuen C14

Heute Abend kann ich auf der AVA Sternwarte in Gossau die Ausbildung am neuen C14 HD Edge abschliessen damit ich es nacher auch bedienen darf.


26. Januar 2019:
Evaluierung einer Powerbank

Es wird Zeit bei der Stromversorgung im Feldeinsatz Gewicht zu sparen und auf eine neue Akku-Generation umzusteigen.


21. Januar 2019: Totale Mondfinsternis

Heute am frühen Morgen gab es eine totale Mondfinstenis die währen gut einer Stunde zu beobachten war.


05. September 2018:  First Light mit dem neuen C14 HD Edge bei AVA Gossau

Anlässlich des öffentlichen Abends auf der AVA Sternwarte in Gossau SG wurde das neue C14 HD Edge Teleskop zum erstenmal der Öffentlichkeit gezeigt und vorgeführt.


1. September 2018:
Test Planetenkamera mit Notebook

Heute habe  es endlich geschafft die USB3.0 Planetenkamera am Notebook in Betrieb zu nehmen.


10.-12. August 2018: Planetenweg und Perseidenstrom in Falera

Den alljährlichen Perseidenschauer wollte ich dieses Jahr in der Höhe in Falera betrachten. Die Wetterprognaosen waren gut für die Nacht von Samstag auf Sonntag und die Sternwarte Mirasteilas war geöffnet.
Am Samstagnachmittag nutzte ich die Zeit um den Planetenweg Falera abzuwandern.


27. Juli 2018 Totale Mondfinsternis

Die totale Mondfinsternis habe ich auf der Sternwarte der AVA in Gossau beobachtet. Sensationell! Leider funktionierte meine Kamera nicht.


15. Oktober 2017: Sonnenfotografie-Kurs in Gossau

Die AVA hat am Sonntagnachmittag einen Sonnenfotografie-Kurs angeboten welchen ich zur Weiterbildung in Sachen Handhabung von Sonnenteleskop und Planetenkamera genutzt habe. Als Kursleiter hat sich Fabian Neyer zur Verfügung gestellt.


22.-24. September 2017: Astronomietage Falera und 10Jahre Jubiläum der Sternwarte Mirasteilas
 
Dieses Jahr sind die regulären jährlichen Astronomietage in Falera etwas ganz besonderes hat doch die Sternwarte Mirasteilas ihr 10 jähriges Jubiläum.
 


17. Juni 2017: Besuch der Sternwarte Kreuzlingen

Die AGG hat zu einem Besuch der Sternwarte des AVK in Kreuzlingen am Bodensee eingeladen. Diese Gelegenheit nutze ich zumal wir das hybride Planetarium besichtigten wo kombinierte Vorführungen mit High-Tech Projektoren sowie dem "alten" Knochen (traditionelles mechanisches Planetarium) geboten werden und die neuen Teleskope in der Kuppel gezeigt wurden. Das Ganze kombiniert mit Apéro und anschliessendem Grillplausch war ein wirklich perfekter Anlass.



1. Februar 2017: Besuch des CERN in Genf

Die einmalige Chance das CERN in Genf zu besuchen wollte ich mir auf keinen Fall entgehen lassen und so bin ich mit einigen Kolleginnen und Kollegen von der AGG mit der Bahn nach Genf gefahren wo wir die Möglichkeit hatten die wirklich beindruckenden Experimente zu besichtigen.


10. September 2016: Besuch der Astronomiemesse  AME2016

Der Besuch der Asto-Messe AME2016 in Villingen-Schwenningen hat sich auf jeden Fall gelohnt, wurden dort doch wieder einige Neuerungen präsentiert.



7. September 2016: Alle Planeten an einem Abend

Eine ganz besondere Konstallation erlaubt es Anfangs September alle Planeten unseres Sonnensystems an einem Abend im Blickfeld zu haben.


26.-28. August 2016: Internationales Teleskoptreffen Falera

Wie jedes Jahr haben wir uns zum Astronomietreffen für zwei Nächte in Falera eingefunden welches dieses Jahr erstmals deutlich früher im Kalender stattfand. Das hat sich gelohnt denn das Wetter war prächtig obwohl es tagsüber sehr heiss war. Am Samstag Vormittag machten wir einen Ausflug in die Rheinschlucht (Ruinaulta) welche mit Recht als Grand Canyon of Switzerland bezeichnet wird. Wir werden uns nächstes Jahr zum 10-jährigen Jubiläum der Sternwarte Mirasteilas ganz sicher wieder dort treffen.



12.-14. August 2016: Perseiden und Grillabend Falera

Um das Sternschnuppenspektakel zu sehen bin ich am 12. und 13. August nach Falera gefahren. Am Samstagabend fand dann auch noch der Grillabend auf der Sternwarte Mirasteilas statt.



1. August 2016: Einrichten von Stellarium auf den neuen Notebooks

Stellarium 15.0 lässt sich nach dem Download problemlos unter Windows 10 installieren nur der Import der eigenen Okulare, Kameras und Teleskope ist nicht ganz ohne.



31. Juli 2016: Einrichten der Planetenkamera auf den neuen Notebooks

Und wieder muss ein 
Sonntag herhalten um die Planetenkamera und die dazu benötigte Aufzeichnungs- und Bearbeitungssoftware auf unseren neuen Notebooks zu installieren was nicht ganz problemlos abläuft (Windows 10 typisch).


17. Juli 2016: Einrichten der neuen Notebooks

Diesen Sonntag haben ich und meine Kollegin bei mir zuhause je einen neuen Notebook gemeinsam eingerichtet welche es uns erlauben draussen Astrofotografie zu betreiben. Die Idee zwei absolut identische Geräte einzurichten beruht darauf dass ich dann auch bei Problemen an beiden Orten diese gleich lösen kann.
 


9. Juli 2016: Mars, Saturn und Nebel

Heute Abend bin zu später Stunde (es wird ja erst gegen 23:00h richtig dunkel) noch zur AVA-Sternwarte in Gossau gefahren um mit einer Kollegin einige interessante Objekte zu betrachten.


5. Juli 2016: JUNO

In Gossau habe an diesem Abend den Vortrag zum Einschwenken der JUNO- Raumsonde in die Jupiterumlaufbahn besucht. Die Präsentation durch Men Jon Schmidt war äusserst interessant vor allem weil er drei Liveschaltungen ins JPL nach Pasdena herstellen konnte.


9. Mai 2016: Merkurtransit

Ich habe etwas früher Feierabend gemacht um dem Merkurtransit auf der AVA Sternwarte in Gossau doch noch zu sehen.


28. März 2016: Test der neuen Planetenkamera mit dem Teleobjektiv

Zusammen mit meinem 400mm Teleobjektiv habe ich heute die ersten echten Testbilder mit meiner Skyris Planetenkamera geschossen und es funktioniert


08. Februar 2016: Test der neuen Planetenkamera am PC

Heute habe ich meine neue Planetenkamera in die Schweiz eingeführt. Zuhause angekommen habe ich sofort die Treibersoftware auf meinem neuen ASUS Tower mit Windows10 installiert, läuft soweit alles problemlos. Dann habe ich ein paar Testaufnahmen und Videos (nur Darks) gemacht.
 


17. Januar 2016  Evaluierung einer neuen Planetenkamera

Da ich vorerst vermehrt auf Planetenjagd gehen möchte benötige ich dazu eine geeignete Planetenkamera denn die Qualität bzw. die technischen Möglichkeiten meiner bestehenden Planetenkamera sind begrenzt.
Also bin ich auf der Suche nach etwas besserem.



06. Januar 2016  Komet "Catalina" importieren ins Stellarium

Auf besonderen Wunsch eines Astronomie-Kollegen, hier die Installationsanleitung zum Import des Weihnachts-Kometen "Catalina" ins Stellariun.


26. Dezember 2015  Fokussteuerung via PC mit Astroart

Mein Robani Focus soll irgendwann auch mit Autofokusprogrammen via PC funktionieren, also habe ich nach Möglichkeiten mit meinen Programmen gesucht.


23. Dezember 2015  RobaniFocus first Run

Meine Elektronikplatine wurde heute zum ersten Mal in Betrieb genommem und zuerst einmal die Hardware überprüft.


17. Dezember 2015  RobaniFocus Bestückung zweiter Teil

Heute habe ich die THT Bestückung meiner Elektronikplatine mit den konventionellen Bauteilen ergänzt.


13. Dezember 2015  RobaniFocus Bestückung


Diese Woche wurde die SMD Bestückung meiner selbst entwickelten Elektronikplatine mit der Mikrokontrollersteuerung fertiggestellt und beginne nun mit der Bestückung der konventionellen Bauteile.


30. November 2015  RobaniFocus Start

Diese Woche beginnt endlich die Bestückung meiner selbst entwickelten Elektronikplatine mit der Mikrokontrollersteuerung für meinen eigenen Autofokus genannt RobaniFocus.


27.-28. September 2015  Totale Mondfinsternis

Heute ist es soweit. Zeltsternwarte aufstellen am Nachmittag und dann um 02:00h raus aus den Federn und zur Sternwarte um Fotos zu schiessen.


25. September 2015  Vorbereitungen zur Mondfinsternis
Heute Abend habe ich einige Vorbereitungen getroffen zur Beobachtung und vor allem zur Fotografie der totalen Mondfinsternis vom 28.9.2015.


11.-13. September 2015  Astronomietage Falera

Meine Kollegin und ich fuhren auch dieses Jahr wieder ans alljährliche Astronomietreffen nach Falera nur sind wir diesmal bereits am Nachmittag mit unseren beiden Autos losgefahren. Da wir beide unsere Telskope mitgenommen hatten war zuwenig Platz
für alles in meinen Auto.


4. September 2015  Besuch im Planetarium der Sternwarte Schaffhausen

Mit dem Astronomischen Verein Antares Gossau (AVA) machten wir heute Freitag Abend einen Ausflug mit dem Bus zur neuen Sternwarte in Schaffhausen.
Für uns wurde eine spezielle Vorführung im Planetarium gezeigt wo wir auch die Möglichkeit hatten individuelle Ansichten des Sternenhimmels, des Universums  oder ganz bestimmter Objekte zu sehen die dort dank modernster Digitaltechnick jederzeit spontan abgerufen werden können.


15. August 2015  Bau einer zweiten Powerbox

Heute hat die PowerBox eine "Schwester" bekommen. Zusammen mit einer Kollegin haben wir die zweite PowerBox für ihre Ausseneinsätze fertiggestellt.


12. August  2015  Privater Abend auf der AVA Sternwarte

Ich habe kurzfristig Arbeitskollegen zu einem Beobachtungsabend eingeladen denn zugleich ist ja diese Nacht der grosse Perseidenschauer mir extrem vielen Sternschnuppen (also Wunschabend). Leider scheinen meine Kollegen so kurzfristig nicht die Zeit dazu zu finden oder keine Wünsche zu haben und um 21:30h bin ich immer noch allein dafür klart der Himmel prächtig auf. Dann erscheint noch ein Vereinskollege der seine Astrofotoausrüstung aufbaut und später noch eine Vereinskollegin um mir Gesellschaft zu leisten und um gemeinsam ein paar tolle Objekte mit dem C14 zu beobachten allen voran den Planeten Saturn und um die Doppelpassage der ISS mit blossem Auge zu sehen. Es kommen später noch drei junge Frauen dazu welche fasziniert durch das Spiegelteleskop schauen. Mizar, Epsilon Lyrae, Albireo, der Herkuleshaufen, Chi & H sowie der Ringnebel und die Zigarrengalaxie stehen heute auch auf unserem Beobachtungsprogramm welches wir dann gegen Mitternacht beenden und uns über den erolgreichen Abend freuen.


5. August  2015  Öffentlicher Abend auf der AVA Sternwarte

Heute hat die Sternwarte in Gossau nach der Sommerpause wieder für die Öffentlichkeit göffnet. Nach einem anfangs leicht dunstigen Abend klarte der Himmel dann nach Sonnenuntergang jedoch noch prächtig auf und für die erstaunlich grosse Anzahl der Besucher wurde es ein äusserst interessanter lauer  Sommerabend.


19.-22. Juli 2015  Besuch des Nördlinger Ries

Nach einer Geburtstagsfeier in Stuttgart machten wir uns auf um das Nördlinger Ries zu besuchen wo vor ca. 14.5 Millionen Jahren ein riesiger Meteorit eingeschlagen war und einen Krater schuf der über 20km Durchmesser hat. Die Spuren dieses Ereignisses sieht man heute noch.


1. Juli 2015  Planetenabend auf der AVA Sternwarte

Unser Präsident hat heute zu einem aussergewöhnlichen Beobachtungsabend eingeladen. Die AVA Sternwarte war ab 21.45h betriebsbereit  obwohl sie normalerweise im Juni und Juli geschlossen bleibt (es ist zu lange hell im Hochsommer) um heute die besondere Konjunktion von Venus und Jupiter zu geniessen welche relativ nahe beieinander zu beobachten waren. Tatsächlich konnten ca. ein Dutzend Interessierte sie im AP Refraktor gemeinsam sehen inklusive der vier Jupiter Hauptmonde mit einem sichtbaren Abstand von ca. einem Vollmonddurchmesser (übrigens es war heute fast Vollmond, genau morgen 2.6.2015). Wann kann man schon mal die Venus als Sichel und den Jupiter mit seinen gut sichtbaren Sturmbändern im gleichen Bild betrachten?
Die Bilder sind Situantionssimulationen mit Stellarium bezogen auf den 1.7.15 mit Standort Gossau SG.


26. Juni 2015  Stromverbrauch einer grossen Montierung

Meine Kollegin hat sich eine neue noch grössere Montierung für ihr C11 angeschafft und möchte dazu einen passenden Akku kaufen. Das Problem mit der ungenügenden 12V Spannungsversorgung von der grossen PowerStation zu ihrer neuen AZ EQ6 Montierung besteht dabei immer noch. Wir haben heute Abend das Problem analysiert und dazu sehr detaillierte dynamische Strommessungen bei verschiedenen Betriebsmodi mit meiner eigenen PowerBox gemacht welche "nur" einen 28Ah Akku enthält. Die Resultate waren überzeugend..


6. Mai 2015  Öffenlicher Abend auf der AVA Sternwarte Gossau

Das Wetter war etwas unsicher, trotzdem hat unser Präsident vorgeschlagen die Sternwarte zu besetzen da es evetuell doch noch aufklaren könnte.
Also hatte ich als 2. Assistent für diesen Abend schon mal alles vorbereitet und das C14, den Refraktor und den grossen Feldstecher draussen vorbereitet.
Leider kam es dann anders als erhofft......


20. März 2015  Partielle Sonnenfinsternis

Heute konnte ich in meinem Skiurlaub im Tirol die partielle Sonnenfinsternis betrachten. Bei schönstem Wetter bin ich im Tannheimer Tal zusammen mit einer Kollegin mit den Langlaufskiern zum Vilsalpsee hinauf wo wir im Resataurant direkt am See die Gelegeneheit hatten die Sonnenfinsternis zu sehen da wir gerade rechtzeitig zum Zeitpunkt der lokal grössten Bedeckung dort ankamen. Der Wirt stellte seinen Gästen einen Schweiss-Schild zur Verfügung um gefahrlos das tolle Schauspiel von Mond und Sonne zu betrachten.


Januar bis März 2015  Entwicklung der eigenen Moforfokus Hardware

Die Entwicklung der für den RobaniFocus notwendigen Hardware hat begonnen. Sie beinhaltet eine Microcontrollersteuerung mit einem zweizeiligen textfähigen LCD mit
dimmbarer Rotlichtbeleuchtung und drei Tasten, eine optionale Fernsteuerbox mit zwei LEDs und ebenfalls drei Tasten sowie ein optionales Motorterminal um die ganzen elektrischen Anschlüsse auf dem Auszug auf einfachste Weise auch mit einem Schraubenzieher zu ermöglichen.


07. Januar 2015  Komet "Lovejoy"

Heute soll der Komet  C/2014 Q2 auch "Lovejoy" genannt seine grösste Helligkeit von 4.6 mag erreichen und und am späteren Abend selbst von Auge bzw. mit dem Feldstecher sichtbar sein. Also nichts wie hin zur AVA Sternwarte und mit einer Vereinskollegin gemeinsam Jagd auf diesen Kometen machen.



19. Oktober 2014  Sonn-Tag

heute habe ich mir den Sonntag zu einem Sonn-Tag gemacht und mit dem Lunt Sonnenteleskop auf der AVA Sternwarte (heute als Sonnwarte) die brodelnde Sonne betrachtet.


18. Oktober 2014  Superklare Herbstnacht

Ich habe mich kurzfristig entschlossen heute Abend auf die
AVA Sternwarte in Gossau zu fahren um den wirklich superklaren Himmel zu nutzen.
Und siehe da, andere Kollegen vom Verein sind auf die gleiche Idee gekommen und so waren schon zwei Teleskope aufgestellt als ich dort um 19:30h eintraf.


1. Oktober 2014  Öffenlicher Abend auf der AVA Sternwarte Gossau

Trotz schlechter Wetterprognose hat sich der Himmel überraschend aufgeklart und ich bin zur AVA Sternwarte gefahren wo ich sofort mit dem Einrichten der beiden Hauptteleskope begonnen habe. Ab 20:00h trafen nach und nach immer mehr Leute ein die sich mit dem Spiegelteleskop und dem Refraktor von den Demonstratoren etliche herrliche Objekte am Nachthimmel zeigen liessen von Doppelsternen über Kugelsternhaufen bis zu Galaxien und Nebeln.


19.-21. September 2014 Astronomietage Falera

Wie jedes Jahr hat es mich auch diesmal zu den Astronomietagen nach Falera gezogen. Einerseits sind es die interessanten Gespräche und das Austauschen von Erfahrungen mit anderen Hobby-Astronomen aus dem In-und Ausland, andererseits treffe ich dort auch viele Kollegen die das gleiche Hobby teilen. Dieses Mal ist auch eine Kollegin von der AVA Sternwarte Gossau SG mitgekommen und wir haben beide unsere eigenen Teleskope und das ganze Equipment  mitgenommen und es auf der Wiese neben der Sternwarte aufgestellt.


24. Juli 2014  Erste Hilfe für grosse Montierung

Meine Kollegin vom Astronomischen Verein Antares hat ein Problem mit der ungenügenden 12V Spannungsversorgung von der PowerStation zu ihrer EQ6 Montierung. Ich habe heute Nachmittag das Problem analysiert .


9. August 2014  Voraussetzungen der Sternwarte für die Astrometrie

Die Einrichtung einer Sternwarte muss für Astrometriearbeiten entsprechend ausgerüstet sein. Deshalb habe ich die Ausrüstung unserer AVA Sternwarte in Gossau datenmässig überprüft und durchgerechnet.



2. August 2014  Astrometrica auf dem grossen PC

Heute habe ich das Astrometrica Programm auch auf meinem grossen Tower-PC in Betrieb genommen
aber ganz ohne "Hürden" ging das auch nicht.


30. Juli - 1. August 2014   Ausbildung in Falera Teil 1

Endlich habe ich mal Zeit gefunden nach Falera in die Sternwarte "Mirasteilas" zu fahren um mit meiner Ausbildung dort zu beginnen. Das Wetter scheint diesmal auch zu halten was es in den Prognosen verspricht. Und es hat gehalten.....


30. Juli 2014   Update der Motorensteuerungen

Nun traue ich mich auch an die Software-Updates für die Motorensteuerung meiner Advanced-GT Montierung heran. Der Grund dafür ist, dass auch die kleine Advanced-GT Montierung fähig ist ein Permanant-Error-Correction (PEC) zu machen um die periodischen Schneckenfehler zu korrigieren.


29. Juli 2014   Update des Handheld-Terminals

Dem Mutigen gehört die Welt, also habe ich mich an den Software-Update für das Handheld-Terminal meiner Advanced-GT Montierung gewagt. Der Grund war ein Artikel welchen ich im Internet gefunden habe der beschreibt, dass auch die kleine
Advanced-GT Montierung fähig ist ein All-Star-Polar-Alignment zu machen ohne dass man den Polarstern sehen muss.


28. Juli 2014   Evaluierung einer Montierung für die Astrofotografie

Um die ganzen Kameras und auch ein Leitteleskop tragen zu können ist meine aktuelle Montierung zu schwach deshalb evaluiere ich eine stärkere und präzisere Montierung.



27. Juli 2014   Filter für die Astrofotografie

Weil es immer noch weiter regnet befasse ich ich mich mit den verschiedenen Filtern die für die Astrofotografie benötigt werden.


26. Juli 2014  Objekte für die Astrofotografie

Diesen
verregneten Samstag nutze ich zur Vorbereitung verschiedener Objekte welche ich bei mit meinen bisher zur Verfügung stehenden Teleskopen und Kameras später einmal fotografieren möchte.


24. Juli 2014  Zwei Teleskope auf dem Wildberg

Diese Nacht standen gleich zwei Teleskope auf dem Wildberg weil eine Kollegin und ich gemeinsam die Vorzüge des wirklich dunklen Standortes nutzen konnten um unter vielen anderen Objekten auch die Planeten Saturn und Uranus zu sehen. Zudem wollten wir ihre Montierung zusammen mit dem 230V Inverter im Feldeinsatz testen (siehe Erste Hilfe für grosse Montierung).


24. Juli 2014  Erste Hilfe für grosse Montierung

Meine Kollegin vom Astronomischen Verein Antares hat ein Problem mit der ungenügenden 12V Spannungsversorgung von der PowerStation zu ihrer EQ6 Montierung. Ich habe heute Nachmittag das Problem analysiert weil wir heute gemeinsam zum Feldeinsatz wollen und es dort leider keinen 230V Netzanschluss gibt. Die Lösung ist der Einsatz eines 230VAC Inverters welcher aus den 12VDC der PowerStation Netzspannung erzeugt und so die Verwendung des normalen Netzteils ermöglicht.


19. Juli 2014  Tag der offenen Tür bei Astroshop

Wie letztes Jahr zog es mich auch diesen Sommer wieder zum Tag der offenen Tür bei Astroshop denn  in Landsberg am Lech gibt es immer irgendwelche Neuigkeiten für Hobbyastronomen zu sehen. Diese Mal was es ein Radioteleskop mit grosser Parabolantenne (Leute macht Platz in Garten).


7. Juli 2014  Planung des Motorfokus Antriebs

Nun wird es Zeit sich mit der Planung des Antriebs für den zukünftigen Motorfokus zu befassen.



5. Juli 2014  Test des Flat-Field Generators mit Teleskop und Kameras

Mein selbst gebauter Flat-Field Generator wurde heute zum ersten Mal ernsthaft zusammen mit dem SC925 Teleskop und den Kameras getestet.


30. Juni 2014  Fertigstellung des Flat-Field Generators

Nun ist der Flat-Field Generator mit seiner Adapterplatte komplett fertig und kann zur Flat-Kalibrierung der Astrokameras eingesetzt werden.


15. Mai 2014  Test der neuen WiringBox II

Mit der WiringBox II wird ein kompletter Test der Spannungsversorgungen und der Schnittstellen zur Steuerung ab Netbook durchgeführt.


7. Mai 2014  Öffentlicher Abend der AVA Sternwarte

Heute war eine ganz besondere Konstellation am Abend- bzw. Nachthimmel denn wir konnten die Planeten Merkur, Mars, Jupiter und Saturn betrachten.


5. Mai 2014  Polsucherbeleuchtung Umbau
 
Den untauglichen LED-Kugelschreiber der Polsucherbeleuchtung habe ich kurzerhand von Knopfzellen- auf 12V-Betrieb mit Kabelanschluss umgebaut.


3. Mai 2014  Polsucherbeleuchtung Test
 
Nachdem ich die Polsucherbeleuchtung (welche ich schon im Dezember bestellt hatte) in meinem Aussenlager abholte, habe ich diese zuerst "indoor" getestet bevor ich damit im Gelände arbeite. Der vorgezogene Test hat sich gelohnt.....


11. April 2014 Einstieg in die Astrometrie und Astrophysik

Mit der Bestellung von entsprechenden Büchern über Astrometrie und Astrophysik sowie der Installation des Astrometrica Programms auf meinem PC wage ich den Einstieg in die wissenschaftliche Vertiefung der Astronomie. Da habe ich mir einiges vorgenommen.....


1. Februar 2014  WiringBox II und Flat-Field Generator
 
An diesem Wochenende habe ich mit dem Bau der neuen WiringBox II und dem Flat-Field Generator begonnen.
In die grössere Kunststoffkiste für die
WiringBox II habe ich einen Zwischenboden aus Sperrholz eingebaut und die Montage der Kunststofffüsse vorbereitet.
Für den 
Flat-Field Generator habe ich bereits den Holzrahmen aufgebaut in welchen später die A3 EL-Leuchtfolie eingeklebt wird.


19. Januar 2014  Umbau auf Rotlicht
 
Die meisten der käuflichen weissen LED-Beleuchtungen sind sie für die Arbeiten am Teleskop wenig geeignet. Rotes Licht wird bevorzugt weil man sich damit weniger blendet. Deshalb habe ich mich entschlossen mein Beleuchtungsequipment teilweise auf Rotlich umzubauen.


18. Januar 2014  Planung der WiringBox II

Meine WiringBox zum Anschluss aller Elektronikkomponenten direkt neben dem Teleskop ist für den Ausbau auf einen Motorfokus zu klein geworden denn es werden mehr Anschlüsse für 12VDC sowie USB benötigt. Also habe ich mit der Planung der nächsten Generation Wiringbox II begonnen.


11. Januar 2014  Suche nach Flat-Field Generator

Um in der Astrofotografie ein weisses Referenzbild (Flat-Field) zu erhalten, welches zur Kompensation der Helligkeitsunterschiede bei der Empfindlichkeit der CCD Kamera benutzt wird, sollte eine homogen ausgeleuchtete weisse Fläche auch nachts zur Verfügung stehen um auch diese Bilder durch das Teleskop unter den gleichen Temperaturbedingungen wie die eigentlichen Astrofotos  zu machen.


4.
Januar 2014  Suche nach einem Motorfokus

Auf der Suche nach einem geeigneten Motorfokus für meinen Monorail-Auszug bin zum Entschluss gekommen, dass ich eine Motorfokussteuerung mit Temperaturkompensationen und Steuerung für Autofokus via PC-Bildauswertung selbt entwickeln möchte weil ich auf dem Markt kein zufriedenstellendes Produkt
gefunden habe welches auch noch bezahlbar ist.


31. Dezember 2013  Polsucherbeleuchtung
 
Die ganze Sache mit der optimierten Polsucherbenutzung zum Ausrichten des Teleskops (siehe Polsucherprogramm) ist nur dann wirklich nützlich wenn man die bei völliger Dunkelheit  die Markierungen im Polsucher auch sehen kann um die Montierung genau auszurichten..


26. Dezember 2013  Importieren von Kometenlaufbahen im Stellarium
 
Heute habe ich endlich eine Möglichkeit gefunden wie Laufbahnen von aktuellen Kometen im STELLARIUM ergänzt werden können.


25. Dezember 2013 Suche nach Polsucher-Programm und Sternzeituhren
 
Bei der Installation des neuen Polsucher Programms habe ich festgestellt, dass dort unter anderem auch die Lokale Sternzeit berechnet wird.
Also habe ich mich auf gemacht im Internet weitere brauchbare Programme für Sternzeituhren zu finden und auch die Erklärungen was denn Sternzeit überhaupt bedeutet.


4.-6. Oktober 2013 Astronomietage Falera
 
Gottseidank war der Wetterbericht für Falera falsch, denn wir konnten am Freitagabend nach dem Vortrag noch einige schöne Beobachtungen machen. Auch der Samstag war besser als die Voraussagen und genügte noch für Sonnenbeobachtungen am Tag. Erst am Samstagabend als der Föhn aufgab begann der Regen.


2. Oktober 2013  Öffentlicher Abend der AVA Sternwarte

Heute war ich als erster auf der Sternwarte und habe schon mal das C14 und den Refraktor herausgefahren und auf einen Fixstern synchronisiert. Unser Präsident war diesen Abend Demonstrator und konnte eine Gruppe Pfadfinder aus Basel, die im nahegelegenen Pfadiheim zu Besuch waren, in die Faszination der Sternenbeobachtung mittels Teleskopen einführen.


4. September 2013  Öffentlicher Abend der AVA Sternwarte

Dieser wirklich prachtvolle Spätsommerabend war wie geschaffen für Beobachtungen am öffentlichen Abend und auch eine Anzahl Besucher nutzte die Gelegenheit für einen Einblick ins Universum
. Es war der die erste Gelegenheit dazu nach der Sommerpause denn der erste Termin am 7. August  war aus wetterbedingten Gründen nicht dazu geeignet.


10. August 2013  Auf der AVA Sternwarte Gruenholz

Weil mein eigenes Teleskop momentan nicht zur Verfügung steht (Ausrichtbolzen am Stativ gebrochen, siehe Bericht 2013-07-13 Wildberg), bin ich heute Abend zur Sternwarte Gruenholz des Astronomischen Vereins Antares Gossau gefahren um mit den Teleskopen des Vereins zu arbeiten.



3. August 2013  Aufbau der Zeltsternwarte


Heute habe ich zum ersten Mal die Zeltsternwarte, welche ich am Tag der offenen Tür bei Astroshop.de gekauft hatte, aufgestellt. Allerdings musste ich das ohne Betriebsanleitung machen, denn diese fehlt leider in der Packung und ist auch nachträglich nicht erhältlich. Ich habe deshalb eine ausführliche Fotodokumentation und eine PDF-Datei zum Aufstellen der Zeltsternwarte gemacht.


27. Juli 2013  Tag der offenen Tür bei Astroshop

Nachden ich eine E-Mail Einladung erhalten hatte, habe ich mich kurzfristig entschlossen die Firma nimax GmbH (Astroshop.de) an ihren Tag der offen Tür in Landsberg am Lech zu besuchen.


13. Juli 2013  Wieder mal auf dem Wildberg

Diese klare Sommernacht wollte ich mir nicht entgehen lassen und bin deshalb auf meinen Lieblingsstandort den Wildberg gefahren.
Der Saturn war erstaunlich gross zu beobachten, selbst ohne die Barlowlinse welche ich zum ersten mal in der Praxis eingesetzt hatte.


22.-23. Juni 2013  Kleinplanetentagung in Falera

Ich habe als Gast (da ich noch nicht an einer bei der MPC registrierten Sternwarte arbeite) an der Tagung der "Kleinplanetenjäger" teilgenommen.
Während zwei Tagen wurden sehr interessante Referate von Profis sowie Amateurastronomen gehalten zum Thema der Neuentdeckung von Kleinplaneten in unserem Sonnensystem und den technischen Möglichkeiten dies zu tun.


02. Juni 2013  Lösung Fokusversatz bei Astrofotografie mit Off Axis Guider

Die benötigten Adapterteile (Bresser Adapterset) sind endlich eingetroffen und ich kann mich nun mit der Lösung des Problems mit dem Fokusversatz beschäftigen. Da momentan Dauerregen herrscht sind solche Indoor-Arbeiten gerade willkommen.


20. April 2013  Fokusversatz bei Komponenten zur Astrofotografie mit Off Axis Guider

Da ich mit meinen bestehenden Komponenten keine brauchbare Lösung zusammenstellen kann muss ich mir noch ein passendes Adapterset besorgen um den Fokusversatz auf Null reduzieren zu können.



15.-19. April 2013  Berechnungen für die Abmesungen von Komponenten zur Astrofotografie

Wer einmal versucht hat die richtigen Komponenten für die Astrofotografie mit Off Axis Guider zu beschaffen kann sicher auch ein Lied davon singen was es braucht bis alles wirklich so zusammenpasst, dass auf beiden CCD Kameras ein wirklich scharfes Bild erscheint. Denn wenn man versucht via Internet und Foren schlau zu werden, dann gibt es dort hunderte von Beiträgen mit ebenso vielen Theorien und Behauptungen die teilweise völlig entgegengesetzte Meinungen vertreten. Dabei gibt es dafür doch optische Gesetzmässigkeiten wie ein Bild vom Bildfeldebner über den Lichtweg auf die CCDs von Astrokamera und Leitkamera abgebildet wird. Und dass diese optischen Wege (Distanzen) genau gleich lang sein müssen ist nicht nur Theorie....


04. April 2013  Vorbereitungen für Kometenbeobachtung waren vergebens

Dieser ewige Hochnebel hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Keine Chance auch nur annährend was zu sehen. Dann bleibt eben nur die Möglichkeit die schönen Bilder des Kometen PanStarrs auf den Beiträgen aus dem Ausland im Internet zu betrachten.  


01. April 2013  Vorbereitungen für Kometenbeobachtung C/2011-L4 "PanStarrs"

Diese Woche, voraussichtlich am 4. April, ist meine letzte Chance den Kometen C/2011-L4 oder PanStarrs wie er im Volksmund genannt wird zu beobachten und eventuell auch ein paar Fotos zu schiessen. Dazu müsste allerdings endlich mal das Wetter passen und ich muss früh aufstehen.
Ich habe dazu die genaue Position von
C/2011-L4 PanStarrs für den 4.4 um 05:30h MESZ mit einer Simulation auf dem Stellarium ermittelt.


23. Februar 2013  Überarbeitung der Tabelle Objektliste fertiggestellt

Dieses Wochenende wurde meine Überarbeitung der Objektliste welche uns von Danilo Obreschkow zur Verfügung gestellt wurde endlich komplett fertig und nun funktioniert sie auch richtig (es gab vorher Probleme mit der komprimierten Version und den Hyperlinks)..
Ich habe die Tabelle unter ObjektlisteRB erweitert und noch zusätzliche Informationen welche mittels Hyperlinks aufrufbar sind hinterlegt.
Dabei handelt es sich um PDF Dateien zu jedem Objekt mit Bildern und weiteren Informationen zu
Typen, Koordinaten, Sternbild, Entfernung, Klasse, Besonderheiten, usw. In einer neuen Spalte "Klasse" sind die entsprechenden Aufschlüsselungen zu den Klassen von Sonnen, Sternhaufen und Galaxien festgelegt und diese können auch per Mausklick eingesehen werden.
Die ganzen Dateien können nun direkt heruntergeladen werden in der Rubrik "Projekt RSV" unter Dokumente.


15. Dezember 2012  Aufbau des neuen OAG und des Witty

Vorgestern ist endlich der neue 
RCC Off Axis Guider und das Witty1 bei mir eingetroffen und heute habe ich mal alles ans Teleskop montiert was man für ein Deep- Sky Astrofoto an Equipment benötigt und zwar in den Versionen Off Axis Guiding sowie separates Leitrohr.


21. Oktober 2012  Test des Monorail-Auszugs

Heute nutze ich das schöne Herbstwetter um endlich einmal die Fokussierung mit dem neuen Monorail-Auszug zu testen und das geht das erste Mal bei Tageslicht auf dem Eppenberg eindeutig besser als irgendwo draussen in der Nacht. Zum Testen verwende ich wie immer die Turmuhr des Kirchturms von Bichwil.


14.-16. September 2012  Astronomietage Falera

Auch dieses Jahr besuchte ich zum zweiten Mal die Astronomietage in Falera die dort schon zum 11. Mal stattfanden.
Diesen gut organisierten Anlass kann ich jedem Amateurastronomen nur empfehlen, denn nebst den eindrücklichen Beobachtungen auf der Sternwarte und dem gegenseitigen Erfahrungsaustausch kann man auch sein eigenes Equipment auf der Wiese direkt neben der Sternwarte aufstellen (Stromanschlüsse über Kabelrollen werden zur Verfügung gestellt) und man darf bei Anmeldung mit seinem eigenen Fahrzeug bis auf die Wiese fahren und dort sogar Zelten.


25. August 2012  Test der umgebauten WiringBox

Beim Test der umgebauten WiringBox auf die neuen
4-fach Schaltverteiler musste ich leider feststellen dass die USB-Schnittstellen zu den verschiedenen Geräten nicht mehr richtig funktionieren. Ich hatte bereits schon einmal Probleme damit anlässlich der letzten Beobachtungsnacht "Star-Party" auf dem Wildberg. Zum Glück wurde nichts an der Elektronik beschädigt. Das Problem liegt an der richtigen Einschaltreihenfolge und am Update des Stellarium Programms von Version 0.11.1 auf 0.11.3 welche die Auswahl der COM Schnittstellen zur Fernsteuerung des Teleskops auf 1-4 einschränkt.


21. August 2012  Umbau der 12V Verteiler

Ich habe meine 12V/6A 4-fach Schaltverteiler in der PowerBox und in der WiringBox ausgetauscht und durch neue 12V/10A 
4-fach Verteiler ohne Schalter ersetzt. Dafür habe ich in der PowerBox anstelle der 6A Sicherung einen rückstellbaren 6A Überstromschutzschalter als Hauptschalter eingebaut.


19. August 2012  AVA Ausbildung Sonnenteleskop

Diesen Sonntagvormittag findet die Ausbildung am neuen H-Alpha Sonnenteleskop der AVA Gossau statt. Mit dem Lunt LS80Ha PT haben wir ein ideales Gerät zur Verfügung um die Sonne im engen Lichtspektrum des Wasserstoffs (deshalb H alpha) zu betrachten. Alle Mitglieder waren eingeladen sich heute auf diesem tollen neuen Gerät ausbilden zu lassen. Zudem werden wieder einmal alle anderen auf unserer Sternwarte möglichen Sonnnenbetrachtungseinrichtungen gezeigt und praktisch vorgeführt.



11. August 2012  "Star Party" Wildberg

Heute ist "Star Party" angesagt und ich hatte zuvor auf meiner Homepage eine entsprechende Einladung gesetzt. Ich möchte den interessierten Zuschauern in dieser wirklich sternenklaren Nacht die Planeten Mars und Saturn zeigen sowie einige schöne Kugelsternhaufen und unsere Nachbargalaxie Andromeda. Zudem kann man die Passage der ISS Raumstation besichtigen und nicht zu vergessen jede Menge Sternschnuppen aus dem Perseidenschauer, Wünschen ist angesagt.....


28. Juli 2012  
Testmontage der neuen Teile

Es ist an der Zeit nun alle neuen Teile erst mal in Ruhe zuhause zu montieren um sicherzustellen dass alles passt. Und wie es sich zeigt lohnt sich so eine Testmontage um nicht später im Gelände unerwartete Probleme
feststellen zu müssen. Da habe ich doch einiges übersehen was unbedingt noch vor dem Ausseneinsatz korrigiert werden muss.


22. Juli 2012  Materialübergabe

Ich bin wieder mal in mein "Aussenlager" nach Stuttgart gefahren um die via Internet bestellen neuen Teile zu übernehmen. Nun verfüge ich endlich über das gesamte Zubehör welches ich für meine Astrofotografie geplant habe.



09. Juli 2012  Die ClickLock Klemme ist eingetroffen

Heute ist die bestellte ClickLock Klemme von Baader Planetarium eingetroffen und ich habe sofort einen Test mit meinem 
400mm Teleobjektiv und einem 32mm Okular gemacht (die Kirchturmuhr musste wieder mal herhalten). Nun funktioniert die Scharfeinstellung aber prächtig, denn ich kann nun das Teleobjektiv absichtlich auf unscharf stellen und dann die Schärfe mit der Mikrofokussierung der ClickLock Klemme  superfein einstellen.


30. Juni 2012  Erste Nachtaufnahmen mit der Atik 383LC+

Nachdem die Gewitter sich verzogen haben und es aufklart entschliesse ich mich beim Anblick des bald vollen Mondes eine Beobachtung dessen mit dem 400mm Teleobjektiv zu versuchen. Die gute Bildschärfe motiviert mich das mit der Farb CCD-Kamera Atik 383LC+ zu fotografieren was mir auch halbwegs gelingt.



16.-17. Juni 2012  Erster Autoguiding Test im Garten

Endlich mal eine trockene und einigermassen klare Nacht die mich sofort motiviert meine neuen Errungenschaften in der Praxis, sprich im Freien mit echten Objekten zu testen. Ich will heute Nacht mit dem "kleinen" 400mm Teleobjektiv welches
ich als Leitrohr einsetzen möchte die ersten Test nur mit Autoguiding machen ohne zu fotografieren.  Das sollte eigentlich auch mitten im Ort funktionieren. Also alles was man dazu braucht wird runter in den Garten gebracht, montiert, verkabelt und........jippih, es funktioniert prächtig.


11. Juni 2012  Kameratest Atik 383LC+ mit Teleobjektiv

Nun möchte ich natürlich auch noch die neue CCD Farbkamera ATIK 383LC+ 
mit dem Teleobjektiv 400mm testen, denn damit möchte ich grosse Objekte wie z.B. die Andromeda Galaxie fotografieren. Ich benutze wieder mein leichtes Alustativ mit dem 400mm Teleobjektiv und stecke die CCD Farbkamera unter Verwendung der 1.25" Adapter auf.
Das Ganze funktioniert nach einigen Einstellungsproblemen an der
"Artemis Capture" einwandfrei. Auch der  Fokusbereich passt perfekt.


11. Juni 2012  Kameratest ALccd5V mit Leitrohr

Heute ist es Zeit die neue Leitkamera
Astrolumina ALccd5V endlich mal mit dem als Leitrohr vorgesehenen Teleobjektiv 400mm zu testen. Dazu baue ich mein leichtes Alustativ auf welches ich auch zum normalen Fotografieren benutze und schraube daran mein Teleobjektiv fest.
Das Ganze funktioniert einwandfrei wenn man um in Fokusbereich zu gelangen die 1.25" Adapter verwendet.


3. Juni 2012  Softwareinstallation und Kameratest ALccd5V Vorsaisonarbeit, indoor)

Die immer noch bestehenden Treiberprobleme mit der Astrolumina ALccd5V unter Anwendung der
Autoguiding Software PHD sind scheinbar auf einen Installationsfehler meinerseits zurückzuführen, denn nach einem Telefongespräch mit Astrolumina habe ich die richtigen Treiberprogramme doch noch gefunden . Alles kalter Kaffee was im Internet herumgereicht wird, man muss nur von der Originalseite des Herstellers QHY die aktuellen Programme und ASCOM Driver herunterladen und installieren (nachdem man alle alten Installationen und Driver gelöscht hat). And it works!
So, nun wäre ich eigentlich bereit für den ersten Ausseneinsatz, nur momentan regnet es in Strömen.......


20. Mai 2012   Softwareinstallation und Kameratest (Vorsaisonarbeit, indoor)

Für die neuen Kameras muss jede Menge zusätzlicher Software auf meinem Netbook installiert werden bevor sie getestet werden können.
Als Erstes installiere ich die Software für die
Astrolumina Autoguiding Kamera, dabei muss ich die mitgelieferte CD-ROM zuerst auf einen Memorystick kopieren weil ja so ein Netbook kein CD-Laufwerk hat.
Mit der Videoaufzeichnungssoftware QGVideo32 lässt sich die Astrolumina ALccd5V problemlos in Betrieb nehmen, aber mit der Autoguiding Software PHD wird die Kamara einfach nicht gefunden und ich kann das Treiberproblem momentan leider nicht lösen.
Als Nächstes Installiere ich die
Software für die Atik 383LC+ wobei ich auch hier den Memorystick zu Hilfe nehmen muss.
Die Kamera lässt sich mit der mitgelieferten Artemis Capture Software sofort in Betrieb nehmen und auch die Kühlung der Kamera funktioniert einwandfrei (ich habe erst mal bis -10°C getestet).


18. Mai 2012  Die Kameras werden abgeholt

Heute fahre ich zusammen mit meiner Frau nach München um mir die Astrofotoausrüstung für die Deep-Sky Fotografie abzuholen, denn die hochempfindlichen Teile wollte ich mir nicht per Post zustellen lassen. Ich habe mir, basierend auf meinen Evaluierungen für die CCD-Kamera und die Autoguide-Kamera, folgende Komponenten zusammenstellen lassen:

7. Mai 2012  Supervollmond 2. Versuch

Wieder fahre heute abend auf den Nollen nachdem ich von meinem Balkon aus den sternenklaren Abendhimmel sehen kann. Heute muss es einfach klappen, denn es ist die letzte Chance den 
Supervollmond noch zu fotografieren. Also dort oben wieder das leichte Alustativ aufstellen und das 400mm Teleobjektiv mit der digitalen Spiegelreflexkamera Sigma SD9 montieren. Schnell noch ein paar Testaufnahmen der heute auch extrem hellen Venus machen um die ungefähre Belichtungszeit zu ermitteln und eine Fokuskontrolle auf Einstellung unendlich machen. Doch als es Zeit ist für den Mondaufgang hängt doch tatsächlich wieder dieser Sch...Wolkenvorhang im Osten. Und es wird leider wieder nichts, also um 22:45h einpacken.


6. Mai 2012  Supervollmond 1. Versuch

Ich fahre heute Abend auf den Nollen um ihn zu fotografieren "den Vollen" Supervollmond der so gross sein soll wie nie weil er der Erde dieses Wochenende am nächsten ist (sogenanntes Perigäum) siehe auch meine Astro News. Endlich klart es im Westen auf, die ersten Sterne erscheinen, doch genau da im Osten wo der Mond aufgehen soll hängt eine zerklüftete Wolkendecke durch die nur ein helleres Schimmern den Mond erahnen lässt. Schade! Ich habe Geduld bis 23:00h und gerade noch Zeit alles wieder einzupacken bevor der Regen beginnt.



21. April 2012  Bau der WiringBox (Vorsaisonarbeit, indoor)

Um das Verkabelungskonzept zu vereinfachen habe ich mir heute eine WiringBox gebaut welche den Kabelsalat vom Teleskop zum PC-Arbeitsplatz auf ein Minimum beschränkt. Es werden damit nur noch eine 12VDC Leitung und eine USB-Verbindung benötigt alles andere wird in der WiringBox verteilt mittels 12V Schaltverteiler und USB Hub.


12. April 2012  Bestellung (Vorsaisonarbeit, indoor)

Heute habe ich endlich das ganze Zubehör für die Astrofotografie gemäss Materialliste bestellt.



9. April 2012   Materialliste für Astrofotografie (Vorsaisonarbeit, indoor)

Leider zwingt mich das immer noch schlechte Wetter zu hausinternen Vorbereitungsarbeiten, andererseits kann ich in Ruhe eine Materialliste der Komponenten zusammenstellen welche ich für einen erfolgreichen Start in die Deep-Sky Astrofotografie zusätzlich noch benötige bzw. mir anschaffen sollte.
Das notwendige Equipment für eine mit Autoguiding geführte Fotografie basierend auf meinem aktuellen Teleskop Celestron  SC 235/2350 Advanced C925 AS-GT GoTo  habe ich in der folgenden Tabelle zusammengestellt.


7. April 2012  Evaluierung einer Autoguide Kamera (Vorsaisonarbeit, indoor)

Das miserable Osterwetter zwingt mich wieder einmal zu Vorbereitungsarbeiten satt im Freien was zu machen. Aber es gibt ja auch so noch genug zu tun, denn die Evaluierung einer neuen CCD Kamera für die Astrofotografie ruft natürlich sofort wieder nach neuen notwendigen Hilfsmitteln um auch qualitativ hochstehende Bilder machen zu können.  Für Langzeitbelichtungen genügt nun eben die gerechnete Nachführung des Teleskops nicht mehr, weil es sehr schwierig ist die Montierung supergenau auf den nördlichen Himmelspol auszurichten da dieser leider nicht genau identisch ist mit dem Polarstern und deshalb eine zeitgenau kompensierte optische Einstellung notwendig wird (siehe auch Ausrichtung des Polsucherfernrohrs).
Gottseidank gibt es aber heutzutage andere technische Möglichkeiten um diese Unzulänglichkeiten zu umgehen, nämlich die Kamera gesteuerte Nachführung (auch Autoguide genannt) bei welcher eine zweite hochauflösende Kamera auf einen Referenzstern im Bildbereich ausgerichtet wird und deren Steuerung dafür sorgt, dass dieser Stern pixelgenau immer am gleichen Punkt des CCD Sensors dieser Kamera auftrifft, anderenfalls wird sofort ein Korrektursignal für die Nachführung der Montierung berechnet und an die Steuerung der Montierung übermittelt um diese Korrektur sofort auszuführen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen geeigneten Referenzstern oder Leitstern anzusteuern:
Ausser bei der Verwendung einer Dual-Chip Kamera benötigt man immer eine zusätzliche Autoguider Kamera die entweder am Leitfernrohr oder am Off Axis Guider montiert wird.

30. März 2012   Evaluierung der neuen CCD Kamera (Vorsaisonarbeit, indoor)

Weil Celestron die neue gekühlte CCD Astrokamera NightScape herausgebracht hat ist natürlich auch bei mir die Lust auf eine neue Anschaffung in dieser Richtung gestiegen. Nur ist es relativ schwierig die auf dem Markt angebotenen CCD Kameras einfach so zu vergleichen um herauszufinden wo ich für mein Geld die für meine Anwendungen beste Kamera bekomme. Zudem ist ja mein Budget auch nicht unbegrenzt.
Ich möchte für den Anfang eine Farb-CCD Kamera kaufen weil da eben der Nachbearbeitungsaufwand bis zum definitiven Bild doch einiges geringer ist als bei einer Monochrom-Kamera mit Filterrad. Diese Profitechnik hebe ich mir für später auf.
Also habe ich Daten von verschiedenen CCD Kameras gesammelt und sie in einer Vergleichstabelle aufgelistet.


12. März 2012   Laterndlwanderung im Tannheimertal (Winterbeobachtung)

Während unseres Urlaubs unternahmen wir eine vom Hotel organisierte Nachtwanderung mit Laternen vom Haldensee nach Nesselwängele und zurück zum Hotel in Haller. Dabei ist mir die besondere Konstellation von Jupiter und Venus aufgefallen, denn sie standen sehr nahe zusammen am kristallklaren Nachthimmel. Auch der Gürtel des Orion war hell und herrlich anzusehen.


4. März 2012
  
Update auf STELLARIUM 11.1, Winterarbeiten (indoor)

Nun habe ich mir endlich die Mühe gemacht das STELLARIUM Programm auf beiden PCs (Tower im Büro zuhause und Netbook für den Ausseneinsatz) auf die neuste Version 11.1 zu aktualisieren. Das Meiste geht dabei völlig problemlos, nur die Umschaltfunktionen für die verschiedenen Okulare, Teleskope und CCD Kameras war eine Knacknuss. Am Ende war aber alles funktionsfähig.


19. Februar 2012  
Steuer-Software, Winterarbeiten (indoor)

Heute habe ich meine Neuerwerbungen in Sachen Software zusammen mit der Teleskopsteuerung in Betrieb genommen und getestet.
Um mein Celestron
 SC 235/2350 Advanced C925 AS-GT GoTo noch optimaler führen zu können, habe ich mir das Softwarepaket NexRemote von Celestron gekauft. Es beinhaltet nebst der eigentlichen Steuer-Software NexRemote mit welcher sich die GoTo-Montierung vom PC aus steuern lässt auch noch ein GPS-Navigationsprogramm NexGPS welches mit allen externen USB- oder RS232- Empfängern arbeitet um die genaue Standortposition zu bestimmen und ein Planungsprogramm NexTour mit welchem man sich aus allen bekannten astronomischen Objekten eine Beobachtungstour zusammenstellen kann.


2. November 2011   Öffentlicher Abend bei der AVA


Am Standort der AVA  ist heute wieder öffentlicher Abend. Ich konnte leider erst um ca 20:30h dort sein (Arbeit und Nachtessen). Doch es bleib noch genug zeit um einiges zu sehen. Es waren wieder ca. 16 Personen anwesend welche sich für die Astrobeobachtungen interessierten.
Der Jupiter war wieder sehr schön zu sehen, hingegen bei der Andromeda klappe es nicht so recht zumal schon bald leichte Nebelschwaden und dünne Schleierwolken aufzogen.


22.-23. Oktober 2011   400mm Teleobjektiv

Am 22. Oktober besuchten meine Frau und ich die RetroTechnica Messe für "alten technischen Krempel" in Fribourg.
Das Ziel war dort Kontakte finden um das alte Fotozeug meines Vaters zu verkaufen, nur konnte
ich nicht widerstehen mir dort ein für  SFR 10.- angebotenes 400mm Teleobjektiv zu kaufen. Es hat ein T2 Gewinde und einen Adapter dazu auf das M42 (Russengewinde) und passt somit genau auf den Bajonettadapter meiner digitalen Sigma SD9 Spiegelreflexkamera.


17. Oktober 2011   AVA-KURS C: "Astrofotografie mit der Canon EOS 20D"

Am 17. Oktober klappte es endlich mit dem dritten Anlauf den Astrofotografiekurs beim
AVA durchzuführen an welchem ich auch teilnahm. An den anderen vorgesehenen Tagen passte leider das Wetter nicht. Mit der Absolvierung dieses Kurses darf ich nun in der Sternwarte der AVA auch die Canon EOS 20D zur Astrofotografie verwenden und die dazu notwendigen Peripheriegeräte zur Bildbearbeitung.


23.-25. September 2011   Astronomietage Falera

Von Freitag bis Sonntag war ich am alljährlich stattfindenden Astronomietreffen in Falera. Es wurde ein ausgezeichnetes Programm geboten mit Beobachtungen in der Sternwarte "Mirasteilas", dem Astromarkt und Fachvorträgen von kompetenten Referenten von der Uni Bern und vom Max-Plank Institut. Und wie immer stand die Wiese neben der Sternwarte allen Hobbyastronomen zur Verfügung um ihre eigenen Teleskope aufzustellen. Ich hatte mich entschlossen meines dieses Jahr noch nicht mitzunehmen.


13. August 2011   Vollmond und Jupiter auf dem Wildberg

Für heute Nacht ist sternenklarer Himmel angesagt, also nichts wie raus zum Beobachten und Fotografieren.
Ich habe auf meiner Homepage neu einen Link zu 
Aktuell: Nächste Beobachtungen eingerichtet wo man jeweils in Voraus sehen kann wo ich mit meinem Teleskop aktuell zu finden sein werde, denn Besucher und Interessenten sind herzlich eingeladen mitzugucken.
Mein Interesse galt heute speziell dem Vollmond und dem Jupiter und habe dazu Standort1 Wildberg gewählt.
Die bevorzugten Standorte Wildberg (Standort 1), Scherrer bei Heiterswil (Standort 2) und die AVA Sternwarte bei Gossau (Standort AVA) können auf meiner Seite "Astronomie" unter diesen Bezeichnungen als Kartenposition oder Google Maps abgerufen werden.


2. August 2011   Astrofotografie mit SD9 in Heiterswil

Weil der erste öffentliche Abend der AVA nach der Sommerpause gemäss Wettervorhersage dem Regen zum Opfer fällt habe ich mich entschlossen die klare Nacht von Dienstag auf Mittwoch für meine ersten Versuche mit meiner digitalen Spiegelreflexkamera Sigma SD9 zu nutzen.


3. Juli 2011   
Vorbereitungen zur Astrofotografie

Die sogenannten "Astroferien" während den Monaten Juni und Juli zwingen mich zur Heimarbeit, denn es ist draussen viel zu hell und die zur Beobachtung zu nutzende Nacht ist viel zu kurz, dazu kommt noch das verstärkte Luftflimmern auf Grund der relativ hohen Nachttemperaturen, was das Fotografieren noch schwieriger macht.


15. Juni 2011   Totale Mondfinsternis

Die grandiose, überall angekündigte totale Mondfinsternis war wirklich "total finster"! Ausser jede Menge dichtes Gewölk war überhaupt nichts zu sehen, schade.


4. Mai 2011   Öffentlicher Abend bei der AVA

Am Standort der AVA ist heute der letzte öffentliche Abend vor der Sommerpause, denn im Juni und Juli gibt es keinen öffentlichen Abend am ersten Mittwoch des Monats, weil es dann einfach zu hell ist.


16. April 2011   Neuer Beobachtungsstandort

Der Standort der AVA ist leider oft vom Licht der Städte Gossau und St.Gallen gestört und meinen
bevorzugten Beobachtungsstandort in der Wiese auf dem Wildberg kann ich nur benutzen wenn das Gras noch kurz oder schon gemäht ist. Auf der Suche nach einem weiteren erhöhten Beobachtungsstandort fernab von Städten und anderen grossen Lichtquellen habe ich heute mit meinen Routenplaner Power Route die Ostschweiz durchsucht. Die Gegend zwischen Wattwil und Hemberg scheint interessant zu sein, also ins Auto und nichts wie los.


9. April 2011  Wildberg: Mondbeobachtung und mehr

Auf meinem bevorzugten Beobachtungsstandort dem Wildberg stelle ich heute mein SC925 AS-GT zum ersten Mal ins Freigelände (Wiese).
Ich habe mir für heute Nacht einiges vorgenommen und ein Beobachtungsprogramm zusammengestellt. Ich möchte dem zunehmenden Mond, den Saturn und einige Sternhaufen sowie den Orionnebel ins Visier nehmen. Ich beginne mit dem Aufstellen um ca. 19:15h und gehe anschliessend zum Kaffee ins Restaurant Wildberg wo ich auf die Dunkelheit warte.


2. April 2011  Ersteinsatz des 925 AS-GT

Heute ist es soweit, mein neues SC925 AS-GT hat seinen Ersteinsatz.
Als Standort habe ich mir die Sternwarte des AVA in Gossau reservieren lassen, dann da gibt es eine nivellierte Plattform und Aussenbeleuchtung was beim Aufstellen und Einrichten von Vorteil ist. Als Beobachtungsobjekt hab ich mir heute den Saturn ausgesucht.


27. März 2011   Ausrichtung des Polsucherfernrohrs

Das kleine Polsucherfernrohr welches in der Rektaszensionsachse montiert ist und zum korrekten Einstellen der Polhöhe dient muss zuerst zentrisch auf diese Achse ausgerichtet werden. Diesen Abgleich werde ich mit dem Kirchturm der Katholischen Kirche in Niederuzwil machen und dabei das Kreuz als Zielobjekt verwenden weil sich die GoTo Montierung nicht bis in die Horizontale schwenken lässt. Dieser Abgleich wird ohne das montierte Hauptteleskop gemacht. Das Polsucherfernrohr wird dann auch nicht mehr entfernt. Es ist mit entsprechenden Schutzkappen versehen die jeweils nach dem Ausrichten der Montierung auf den Polarstern wieder aufgesetzt werden.


26. März 2011   Ausrichtung des Sucherfernrohrs

Das Sucherfernrohr welches zum leichteren Auffinden von Objekten parallel zum Haupttubus montiert ist muss zuerst mittels eines terrestrischen Zielobjektes mit dem Teleskop zur Übereinstimmung gebracht werden. Ich werde diesen Abgleich wie bei meinem kleineren Teleskop wieder auf dem Eppenberg machen und die Kirchturmuhr von Bichwil als Zielobjekt verwenden.


16. Dezember 2010    Das neue Teleskop ist da !

Hurra, das neue Teleskop ist angekommen! Ich habe es heute im Fachgeschäft mit dem Auto abgeholt (zwei riesige Pakete mit einem Gesamtgewicht von an die 40kg!) nachdem wir dort eine Kontrolle auf eventuelle Transportschäden und die Verifizierung der richtigen Typen von Teleskop und Montierung vorgenommen hatten . Selbstverständlich habe ich zuhause sofort alles aufgebaut um auch Vollständigkeit aller Teile inkl. Zubehör zu überprüfen. Das ist ja ein echtes Monster, grösser als ich es mir gemäss Bildern auf den Internetseiten vorgestellt habe. Ich meine es ist gerade so an der oberen Grenze des Transportierbaren (gottseidank habe ich einen etwas grösseren Geländewagen).


13. Dezember 2010    Besuch der Urania Sternwarte Zürich

Es ist ein eiskalter aber sternenklarer Abend, als wir am 13.12. als Jahresendabschluss mit dem Förderverein Planetarium Zürch  die traditionsreiche Sternwarte auf dem Uraniaturm  im Herzen der Stadt Zürich besuchen. Schon allein der Ausblick auf die weihnachtlich geschmückte Lichterstadt ist herrlich, aber die Betrachtung der Mondkrater auf dem knappen Halbmond mit dem 103-jährigen gigantischen Refraktor bei Vergrösserung 150x ist umwerfend. Ein weiterer Blick auf den Jupiter und seine Monde sowie die Betrachtung der Plejaden entschädigen uns für die eiskalten Füsse (Nachttemperatur ca. - 7°C). Trotzdem lassen wir es uns nicht nehmen zum Apéro unter der offen Kuppel anzustossen.


6. Oktober 2010    Öffentlicher Abend beim AVA

Wir haben endlich mal Wetterglück,  heute ist der in der lokalen Presse angekündigte "öffentliche Abend" des 
Astronomischen Vereins Antares bei der Vereinsternwarte oberhalb Gossau SG.


25.-26. September 2010    Besuch der Sternwarte Mira Steilas in Falera

Mit dem Förderverein Planetarium Zürch  besuche ich dieses Wochenende die Sternwarte "Mira Steilas" oberhalb von Falera im Bündnerland.


11. September 2010    Neuer Standort Wildberg

Heute ist wieder mal eine sternenklare Nacht und ich habe mir als neuen Standort den Wildberg oberhalb von Jonschwil ausgesucht. Er liegt auf 795müM optimal in einer grossen Waldlichtung und die Tannen rundherum schirmen das Licht der Stadt Wil sowie von Uzwil und Umgebung optimal ab.


4.-5. September 2010    Zum zweiten Mal auf der Chrüzegg

Diesmal starte ich meinen Beobachtungsabend etwas früher und fahre schon um 18:00h in Niederuzwil los, denn ich möchte meine Aufstellarbeit heute bei Tageslicht erledigen, weil ich einige neue Sachen ausprobieren möchte.



30. August 2010    Benutzung der Teleskope von AVA jetzt möglich

Heute ist ein besonderer Tag, denn ich habe mit der Post meine elektronische Zutrittskarte für Mitglieder zur Sternwarte des
Astronomischen Vereins Antares in Gossau erhalten und habe nun die Benutzungsmöglichkeit von zwei Refraktoren und einem Spiegelteleskop mit 3.5 Meter Brennweite.


27. August 2010    Besuch der Sternwarte Sternenberg

Einer Einladung des Fördervereins Planetarium Zürch folgend besuchen meine Frau ich heute Abend die private Sternwarte in Sternenberg.


21.-22. August 2010    Zum ersten Mal im Gelände

Dank einer Sonderbewilligung der Gemeinde Wattwil darf ich mit meinem PW auf die Chrüzegg fahren um dort mein eigenes Spiegelteleskop aufzustellen.


9. August 2010    Teleskopausbildung

Ich nahm heute Abend als neu aufgenommenes Mitglied des Astronomischen Vereins Antares Gossau am im Programm ausgeschriebenen Teleskopkurs bei der Vereinssternwarte teil.


3. August 2010    Schlechtwetterprogramm (indoor)

Da heute ein Regenwettertag mit null Sicht ist habe ich mich entschlossen wieder mal ein bisschen mit dem 
STELLARIUM  ins "Cyber-Universum" zu blicken und habe dabei entdeckt, dass es dazu noch einige interessante Zusatz-Tools gibt, die ich mir natürlich sofort aktiviert bzw. installiert habe.