Problemlösungen:


Softwareinstallation und Kameratest ALccd5V:

Ich habe diese Programme auf meinen Notebook unter Windows10 Home erfolgreich installiert.


Einrichten der Omegon Planetenkamera unter Windows 10

 Omegon Solar Imager Treiber Software welcher auch unter Windows 10 läuft:
877_1_Driver_Win7_setup.exe


Stromverbrauch einer grossen Montierung

Das Problem mit der ungenügenden 12V Spannungsversorgung von der grossen 17Ah PowerStation zu einer
neuen AZ EQ6 Montierung besteht immer noch. Ich habe das Problem analysiert und dazu sehr detaillierte dynamische Strommessungen bei verschiedenen Betriebsmodi mit meiner eigenen PowerBox gemacht.


Kometenimport ins Stellarium

Weil momantan gerade der Komet C/2014 Q2 "Lovejoy" aktuell ist habe ich eine Anleitung gemacht wie er ins STELLARIUM importiert werden kann.


Planung eines eigenen Motorfokus

Auf der Suche nach einem geeigneten Motorfokus für meinen Monorail-Auszug bin zum Entschluss gekommen, dass ich eine Motorfokussteuerung mit Temperaturkompensationen und Steuerung für Autofokus via PC-Bildauswertung selbt entwickeln möchte weil ich auf dem Markt kein zufriedenstellendes Produkt
gefunden habe welches auch noch bezahlbar ist.


All-Star-Alignment (ohne Sicht auf den Polarstern):


Polachsenausrichtung ohne Sicht auf dem Polarstern war bisher undenkbar. Ab Version 4.15 für die Handsteuerung ist es nun aber möglich (selbst mit der Advanced-GT Montierung). Freude für alle die ihr Teleskop schon mal auf dem Südbalkon präzise ausrichten wollten.
 

Update der Motorensteuerungen:


Nun traue ich mich auch an die Software-Updates für die Motorensteuerung meiner Advanced-GT Montierung heran. Der Grund dafür ist, dass auch die kleine Advanced-GT Montierung fähig ist ein Permanant-Error-Correction (PEC) zu machen um die periodischen Schneckenfehler zu korrigieren.


Update des Handheld-Terminals:

Dem Mutigen gehört die Welt, also habe ich mich an den Software-Update für das Handheld-Terminal meiner Advanced-GT Montierung gewagt. Der Grund war ein Artikel welchen ich im Internet gefunden habe der beschreibt, dass auch die kleine
Advanced-GT Montierung fähig ist ein All-Star-Polar-Alignment zu machen ohne dass man den Polarstern sehen muss.


Power für grosse Montierungen in Feldeinsatz:

Grosse Montierungen mit leistungsstarken Motoren lassen sich nicht immer an 12V Akkumulatoren (
PowerStation, PowerTank, PowerBox, usw.) betreiben. Ursache des Problems ist meistens der zu grosse Spannungsabfall auf den in der Regel zu dünnen Zuleitungen (Kabelquerschnitt der Litzen ist zu klein). Abhilfe schafft in diesem Fall ein 230VAC Inverter.


Berechnungen für die Abmesungen von Komponenten zur Astrofotografie:

Um dem mühsamen Gekritzel auf einem Blatt Papier von all diesen Längen und optischen Distanzen ein Ende zu bereiten habe ich mit der Tabellenkalkulation eine Berechnungsvorlage geschaffen, die nicht nur alle notwendigen Distanzen berücksichtigt, sonden diese auch gleich auf einer symbolischen Anordnung aller Komponenten einträgt um das Ganze zu veranschaulichen.


Verkabelung aller Astro-Kameras und Steuerungen:

Um den ganzen Kabelsalat für die Astrofotografie mit all den Stolperfallen im Dunkeln zu ordnen empfiehlt sich der Bau einer WiringBox


Installation von USB Geräten:

Generell sollte man einige Grundregeln beim Installieren von USB-Geräten einhalten. Dies gilt auch bei meiner WiringBox.


Autoguide Installationen:


Es gibt verschiedne Möglichkeiten für eine objektorientierte (Leitstern) automtische Nachführung mittels Leitkamera sogenanntes Autoguiding.


Projekt RSV (Remote Star View):

Wer in klaren kalten Nächten nicht die ganze Zeit frierend im Freien beim Teleskop verbringen möchte muss seine Geräte fernsteuern können. Ich habe mir deshalb einige Überlegungen angestellt wie ich das bewerkstelligen könnte.